+49 700 1120 1140
Information is social now.

Informationsmanagement wird social

Unter Einbezug neuer Technologien und auf Grundlage des MIP machen wir Ihr Informationsmanagement „social“.

Softwareunterstützte Interaktionen und Zusammenarbeit unter Einbindung sozialer Medien innerhalb der Unternehmen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Das Mitarbeiterinformationsportal MIP der NEW TRISKO nimmt diese Veränderung auf und ergänzt sich unter dem Namen Enterprise Informationsportal EIP um die hierfür erforderlichen sozialen Elemente.

Demokratisierung von Information

Informationsmanagementsysteme wie das Mitarbeiterinformationsportal MIP regeln den Informationsfluss interner und externer Informationen in das Haus und stellen diese personalisiert dem Mitarbeiter zur Verfügung. Mit Ausnahme von Freigaben geht das Unternehmen hier nicht in eine Interaktion mit dem Mitarbeiter, ein Dialog wird erst durch den Einsatz sozialer Elemente ermöglicht. In der unternehmerischen Nutzung haben soziale Medien bisher nur in der externen Kommunikation eine Rolle gespielt. Die Potentiale der internen Nutzung der sozialen Interaktion und Kommunikation werden zunehmend erkannt und führen zu einer Demokratisierung von Wissen und Informationen. Der Benutzer entwickelt sich von einem Konsumenten zu einem Produzenten.

EIP – soziale Form der Zusammenarbeit

Der soziale Dialog mit dem Mitarbeiter erhöht die Transparenz im Haus erheblich und bringt ein erhöhtes Vertrauen in die Organisation mit sich. Meinungen und Empfehlungen der Mitarbeiter sind wertvolle Botschaften, fördern den Austausch und regen den Wissensaustausch an.

Intern Lernen – extern Kommunizieren

Der glaubwürdige Einsatz von Social Media in der externen Kommunikation ist in erheblichem Maß von der Unternehmenskultur abhängig, die diesen Ansatz unterstützt. Transparenz und Dialogorientierung innerhalb der Organisation verankern den strategischen Gedanken beim Mitarbeiter und helfen das externe Verhalten zu steuern. Eine ganzheitliche Steuerung privater und geschäftlicher Kommunikation hilft, den externen Dialog zu gestalten.

4 Bausteine zum “social” MIP

Baustein 1:

Der Weg zum „social“ MIP beginnt auf Basis Ihrer Dokumentation. Diese ist meist statisch, Rechte-, Produkt- oder Themen-orientiert aufbereitet und in Ihrem Institut vorhanden.

Baustein 2:

Mit Einführung des Mitarbeiterinformationsportals starten Sie in das strategische Informationsmanagement. Sie steuern Informationen und personalisieren Inhalte. Ihre Information wird gezielt verteilt, aufbereitet und erstmals prozessorientiert aufbereitet. Die Kommunikation zeichnet sich durch one to many aus.

Baustein 3:

Ihr bereits eingeführtes strategisches Informationsmanagement nutzt die Web 2.0 Technologien. Ihre Teamarbeit verändert sich, sie treten in den Dialog mit der Organisation. Als Vorstufe zum Social Information Management schaffen Sie mehr Agilität in der Organisation, schaffen klare Verhaltensregeln und Standards, verbessern den Informationszugang weiterhin.

Baustein 4:

Ihr Informationsmanagement wird „social“. Sie setzen bereits Gelerntes um, führen einen sichern Dialog und nutzen den Netzwerkeffekt im Unternehmenssinn. Durch die Schaffung einer digitalen Identität wenden Sie die Möglichkeiten des Empfehlungsmarketing an (Produktneuheiten, verbesserte Konditionen, Rat & Tips). Nähe und Regionalität als Botschaft.

N

News

Juli 2016
Die NEW TRISKO GmbH hat erste PPS Projekte abgeschlossen. Mit … mehr
Die NEW TRISKO GmbH hat erste PPS Projekte abgeschlossen. Mit Hilfe eines Abgleichs der vorhandenen UHB Struktur mit dem Zielbild der neuen PPS Struktur, erfolgt nun ein automatisierter Aufbau der neuen PPS Struktur in unserem Mitarbeiterinformationsportal (MIP). weniger
April 2016
Wir stellen aus: Der Deutsche Sparkassentag ist mit … mehr
Wir stellen aus: Der Deutsche Sparkassentag ist mit rund 3.000 Teilnehmern die größte Zusammenkunft der Sparkassen-Finanzgruppe und gleichzeitig das größte Branchentreffen der Finanzwirtschaft in Europa. Neben Innovationen aus dem Umfeld des Mitarbeiterinformationsportal (MIP) zeigen wir Umsetzungsbeispiele zu PPS, Infoboard, Suche und Chat. Besuchen Sie uns am 27. und 28. April auf unserem Stand B9. www.sparkassentag.de   weniger
Februar 2016
MIP besteht die sicherheits- technische Prüfung von Fremdsoftware der Fiducia … mehr
MIP besteht die sicherheits- technische Prüfung von Fremdsoftware der Fiducia und GAD IT AG weniger
1

Wir über uns

Alles startete mit der Idee, unsere eigene tägliche Informationsflut zu filtern. Heute beraten und bedienen wir erfolgreich vorwiegend im Banken- und Finanzsektor.

Lernen Sie uns kennen…

2

EIP

Wir entwickeln User-orientierte Informationsportale. User-orientiert? Ja, weil sich unsere Lösungen auch im großen Unternehmen auf jeden einzelnen User individuell einstellen. Auf Basis des MIP entstand so das Enterprise Informationsportal EIP.

Erfahren Sie mehr…

K

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Tel: +49 700 1120 1140

E-Mail: kontakt@newtrisko.de